Zwischen- und Abschlussprüfungen

Die Zwischenprüfung findet im Fortbildungs- und Prüfungslabor der Südbayerischen Zahntechnikerinnung in München statt.

Geprüft werden an einem Tag sowohl die Theorie als auch die Praxis. Die Prüfungen finden immer Ende Juni/Anfang Juli statt, wobei die Prüflinge alphabetisch in Gruppen geordnet seitens der Zahntechnikerinnung eingeladen werden (soweit die Anmeldevoraussetzungen erfüllt sind).

Die Gesellenprüfung findet in ihrem schriftlichen Teil ( = Kenntnisprüfung) an der Berufsschule in Augsburg, der praktische Teil an vier Tagen im Prüfungslabor in München statt. Zum praktischen Teil                                 (= Fertigkeitsprüfung) erfolgt die Einladung seitens der Innung, wie die der Zwischenprüfung, in alphabetischer Reihenfolge.

 

Theoretische (schriftliche, Kenntnis-) Prüfung:
GP I/17 am 07.12.2016 (reguläre Prüfung nach 3 1/2 Jahren Ausbildung)
GP II/17 am 29.05.2017 (vorgezogene Prüfung nach 3 Jahren Ausbildungszeit)

Praktische (Fertigkeits-) Prüfung:
In Gruppen jeweils ab der zweiten Januarwoche für die Winterprüfung GP I, sowie jeweils ab Mitte Juli für die Sommerprüfung GP II.

Mündliche Prüfung:
Nur wenn dies zum Bestehen der Prüfung erforderlich ist, in der Woche nach Beendigung der Fertigkeitsprüfung.

Wird die Gesellenprüfung nicht bestanden, so kann diese im Abstand von jeweils einem halben Jahr noch zweimal wiederholt werden. Dabei muss nur der Teil wiederholt werden, welcher nicht bestanden wurde (Kenntnis-/Fertigkeitsprüfung).